Equipment List Studio

Alle Geräte (Mikrofone, Vorverstärker, AD-Wandler, Kompressoren usw.) wurden sorgfältig ausgesucht und halten selbst höchsten professionellen Ansprüchen stand. Um dies zu beweisen, sowie für alle, die es genau wissen wollen – das Tonstudio DORA Music verfügt derzeit über folgendes Equipment:
Equipment List Studio

Neumann U 87 (b)

Neumann U 87 (John Lennon, Bee Gees, … – die meisten Nr. 1-Hits weltweit)

RME Fireface 800 (a)

RME Fireface 800 (Audio Interface)

Mytek 8x192 ADDA

Mytek 8×192 AD-DA (wurde auch von den Dire Straits verwendet)

Lavry Blue 4496-21 neu

Lavry Blue 4496-21 Hi-End Preamp & AD-DA-Wandler

Chandler TG Channel Mk II

Chandler TG Channel Mk II mit EQ (Beatles-Sound)

Manley Variable MU

Manley Variable MU – der meist verwendete Hi-End Studio-Kompressor weltweit

Warum müssen Studio-Geräte so teuer sein – 1.000,- und 3.000,- € pro Gerät – oder noch mehr?

Man kann es mit dem Fotografieren vergleichen: Eine billige Kamera ist nicht in der Lage, alle Details hochauflösend abzubilden. Das gleiche gilt auch fürs Tonstudio. Aber auch hier ist es mit einem guten Mikrofon allein noch nicht abgetan, sondern ein Mikrofon benötigt noch einen Preamp (= Vor-Verstärker, der in der Lage ist, die Millionstel Volt, die ein Mikrofon hergibt, detailgetreu zu verstärken) sowie einen AD-Wandler (der in der Lage ist, die analogen physikalischen Ton-Schwingungen detailgetreu in digitale Werte umzuwandeln, und sie damit brauchbar für die weitere Bearbeitung im Computer zu machen).

Wer hier spart, dessen Aufnahmen gleichen unscharfen Fotos. DORA Music hat aber nicht gespart – einzelne Mikrofone, Preamps und Wandler kosten tatsächlich zwischen 1.000,- bis 3.000,- Euro pro Stück. Equipment List Studio